Siemens investiert in US-Ladespezialisten: Siemens wettet um Tankstelle der Zukunft mit – manager magazin – Nachrichten – Unternehmen

Chargepoint agiert anders als etwa Energieversorger, die Elektroauto-Fahrern ihren eigenen Strom verkaufen wollen. Das US-Startup berät interessierte Firmen beim Aufbau eigener Ladesäulen. Die Amerikaner betreiben Ladesäulen nicht selbst, sondern verkaufen Hardware und Abrechnungssysteme an Unternehmen, wie Chargepoint-CEO Pasquale Romano im März gegenüber manager-magazin.de erläuterte. Die Chargepoint-Stromzapfsäulen gehören also etwa Lebensmittelgeschäften, Shoppingmall-Betreiber oder zum Großunternehmen.

Elektroauto-Fahrer können an allen Chargepoint-Stationen auf dieselbe Art und Weise bezahlen. Und diese lassen sich nicht nur leicht finden – aus der Ferne können E-Auto-Fahrer auch ermitteln, welche Ladesäule gerade frei ist. Denn Chargepoint hat Verträge mit Auto- und Naviherstellern abgeschlossen, um seine Ladesäulen samt aktueller Belegung auch in deren In-Car-Systemen anzeigen zu lassen.

Chargepoint selbst verdient an einer jährlichen Gebühr, die Ladesäulen-Käufer für Wartung und Betrieb des Abrechnungssystems zahlen. Seine Ladesäulen sieht Romano eher als Zusatzgeschäft für die einzelnen Kunden. Ein Shoppingcenter etwa könne so zusätzliche Besucher auf den Parkplatz und dann in die Shops holen. Einzelhändler könnten so besonders wertvollen Kunden einen zusätzlichen Anreiz zum Shop-Besuch bieten: Für Vorteilskarten-Besitzer könne der Strom etwa gratis sein, alle anderen müssten fürs Stromtanken bezahlen.

http://m.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/a-1155305-2.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s