Börse: So könnte China den nächsten Crash auslösen – manager magazin

Noch herrscht an der Börse eitel Sonnenschein, doch die Risiken wachsen: Fallende Kurse bei chinesischen Kleinwerten können die weltweiten Börsen in neue Turbulenzen stürzen. Denn immer mehr Aktien dienen in China als Pfand für Kredite. „Wenn die Kurse fallen, die Eigner aber nicht genügend Kapital haben, um zusätzliche Sicherheiten zu bieten, drohen Zwangsverkäufe“, warnt Meng Shen, Manager der Pekinger Investmentbank Chanson & Co. „Das setzt eine Negativ-Spirale in Gang: Je mehr man verkauft, desto stärker fallen die Kurse, was weitere Zwangsverkäufe nach sich zieht.“

Schätzungen der Investmentbanken Bank of America Merrill Lynch und Bocom zufolge dienen derzeit chinesische Aktien im Volumen von sechs Billionen Yuan (788 Milliarden Euro) als Pfand. Das ist etwa vier Mal so viel wie vor zwei Jahren und entspricht etwa zehn Prozent des Börsenwerts des gesamten chinesischen Aktienmarktes.

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/crashgefahr-von-china-koennte-neues-boersenbeben-ausgehen-a-1153107.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter China veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s