Hans-Joachim Körber – Wikipedia

Körber studierte seit 1966[1] an der Technischen Universität Berlin Brauereitechnologie und Betriebswirtschaftslehre. Nach Abschlüssen als Diplom-Braumeister und Diplom-Kaufmann schloss er mit der Veröffentlichung der Dissertation im Jahre 1976 seine Promotion ab.

Unternehmerisches WirkenBearbeiten

Körber begann seine Tätigkeit 1974 im Bereich Controlling der Oetker-Gruppe, später trat er in die Geschäftsführung der Söhnlein Rheingold KG ein. 1985 wechselte er zur Metro AG, wo er als Mitglied der Geschäftsleitung anfing. 1991 wurde er Mitglied der Generaldirektion, und 1996 Sprecher des Vorstands. 2001 wurde er einstimmig zum Vorstandsvorsitzenden gewählt und ist bis zum 28. Februar 2009 zu diesem Amt bestellt.[2] Körber wirkte u.a. bei der Einführung eines leistungsorientierten Vergütungssystems auf der Basis von EVA, im Jahre 2000, mit. Das Einkommen Körbers betrug 2006 rund 4,67 Millionen Euro.[3]

Im Oktober 2007 trat er, nach elf Jahren und nach acht Jahren als Vorsitzender, aus dem Vorstand der Metro AG aus. Sein Nachfolger wurde Eckhard Cordes.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim_K%C3%B6rber

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s