Euro: Das Duo und die Troika – DER SPIEGEL 45/2014

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsressortchef Sigmar Gabriel (SPD) sind ein leidgeprüftes Gespann. Mehrfach wurden die beiden in den vergangenen Wochen von ihren Amtskollegen aus Frankreich heimgesucht, mal getrennt, mal gemeinsam. Die Herren aus Paris hatten stets die gleiche Botschaft: Frankreich sei eine „große Nation“, deshalb lasse man sich, ungeachtet aller Zusagen und Versprechungen, weder von Brüssel noch Berlin irgendwelche Reformen vorschreiben, erklärten Finanzminister Michel Sapin und Wirtschaftsminister Emmanuel Macron.

Quelle: Euro: Das Duo und die Troika – DER SPIEGEL 45/2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Macron veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s