Apple, Amazon und Google knicken ein – Blase wie im Jahr 2000? Wie Goldman Sachs für Unruhe bei den Tech-Champions sorgt – manager magazin – Nachrichten – Finanzen

Goldman Sachs kommt zu dem Schluss, dass die fünf „FAAMG“ Werte aktuell noch etwas günstiger bewertet sind als ihre Vergleichsgruppe vor 17 Jahren, zu denen damals neben Microsoft und Oracle  noch Cisco  , Intel  und Lucent  gehörten. Die heutigen Tech-Schwergewichte haben auch höhere Cash-Reserven und erzeugen einen höheren Cash-Flow, so Boroujerdi – Argumente, die für die Gruppe um Facebook , Apple , Amazon , Microsoft  und Google  sprechen.

Dennoch weist Goldman Sachs auf einige Gefahren bei den heutigen Tech-Champions hin. Sie seien aktuell weniger profitabel als ihre Vergleichsgruppe aus dem Jahr 2000, so Boroujerdi.

Alle kaufen die „Big Five“ – so war es schon im Jahr 2000 vor dem Crash

Das größte Warnzeichen laut Goldman Sachs: Die fünf Tech-Champions sind inzwischen an der Börse so dominant und so stark im Wert gestiegen, dass sie für 13 Prozent des Börsenwertes des S&P 500 verantwortlich sind – obwohl die 5 Konzernriesen nur für 1 Prozent aller Firmen aus dem S&P 500 stehen.

Eine ähnliche Entwicklung gab es im Jahr 2000 kurz vor dem Platzen der Technologie-Blase, als die damaligen 5 Tech-Champions für 16 Prozent der Bewertung im S&P 500 verantwortlich waren. „Der jüngste starke Kursanstieg der Tech-Schwergewichte weckt Erinnerungen an den starken, von Euphorie getragenen Kursanstieg der Nasdaq im Jahr 2000“, warnt Boroujerdi in seiner Studie.

http://m.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-1151662.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s