Angriff auf das Silicon Valley – und auf VW, BMW und Daimler: Wofür Ford und GM Milliarden Dollar ausgeben – manager magazin – Nachrichten – Unternehmen

Die Zukunft kommt auf Bestellung, und das schon heute. Per Smartphone lässt sich der selbstfahrende Chevy Bolt ordern. Das Elektroauto fährt durch den dichten Verkehr in San Francisco, bremst ab, als der Wagen geschnitten wird. Baustellen, kaputte Ampeln? Der Mann auf dem Fahrersitz muss das Lenkrad nicht berühren, den Gefahren weicht die künstliche Intelligenz im Detroit-Mobil von allein aus.

Mehr als drei Dutzend vollautonome Chevy Bolts, die an Reichweite alles schlagen, was es im Volumensegment gibt, können ausgewählte Personen in San Francisco, Detroit und Arizona derzeit per App ordern. Und die Flotte soll schnell wachsen, sehr schnell. Auf Tausende schon im nächsten Jahr – nach allem, was bisher bekannt ist, wäre es die mit Abstand größte Armee an Robotertaxis weltweit.

GM-Chefin Mary Barra (55) hat angekündigt, als erster Volumenhersteller in der Orion-Fabrik nördlich von Detroit die Robotertaxis in Massenproduktion herzustellen. Das erklärte Ziel: Niemand soll früher als GM ein solch großflächiges Taxinetzwerk ausrollen.

Bis vor Kurzem undenkbar: Ausgerechnet General Motors (GM)  proklamiert den Führungsanspruch im Rennen um die autonomen Fahrzeuge und Mobilitätsdienste der Zukunft. Es ist keine acht Jahre her, da lag der Konzern noch am Boden: Bankrott, der größte in der Industriegeschichte der USA. Detroit mit GM, Ford und Chrysler wurde zum Synonym für den Niedergang einer ganzen Branche, abgehängt vom Fortschritt.

http://m.manager-magazin.de/magazin/artikel/a-1146567.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s