Pragmatischer Autobauer: Li Shufu ist der „Henry Ford“ von China

 NINGBO. Für einen Mann, der in der Branche das große Zittern auslöst, kommt Li Shufu erstaunlich schüchtern daher. Der Chef des chinesischen Autoherstellers Geely spricht stets ruhig und überlegt. Der 43-jährige Chinese aus Chinas Küstenprovinz Zhejiang ist eben kein PS-Schwadroneur. Autos zu bauen ist für ihn kein Wunder, sondern etwas ganz Alltägliches: „Vier Räder und ein bisschen Blech drum herum.“ Praktisch, quadratisch, gut.

Und so steht er entspannt in Jeans und weißem Hemd, das rechte Bein lässig nach vorn gestellt, und redet über die Revolution in der Autowelt. Die Preise der ausländischen Marken seien viel zu hoch. Vor allem in einem Land wie China, wo das durchschnittliche Jahreseinkommen noch immer bei nur 1 000 Euro liegt.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/pragmatischer-autobauer-li-shufu-ist-der-henry-ford-von-china/2768726.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter China veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s