Rolf-Dieter Krause – Wikipedia

Nach dem Abitur an der Gaußschule in Braunschweig[2] absolvierte Rolf-Dieter Krause ein Volontariat in Lüneburg bei der Landeszeitung. Er war Lokalredakteur in UnnaKamen und Hamm und ab 1981 Korrespondent für Landespolitik bei der WAZ, kurz danach nochmals Lokalredakteur in Dortmund. Im Jahr 1982 wechselte er zum WDR-Landesstudio Düsseldorf. Von 1985 bis 1990 war er ARD-Korrespondent in Bonn und ab 1990 ARD-Korrespondent in Brüssel. Dort wurde er 1994 Leiter des Studios. Ab 1995 wurde er wieder stellvertretender Studioleiter des Studios Bonn. Ab 2000 war er Programmchef des WDR-Fernsehens, im Mai 2001 wurde er Leiter des ARD-Studios Brüssel.[3] Im August 2016 übergab er die Studioleitung an Markus Preiß und ging in den Ruhestand.[4]

Krause ist einmal geschieden und einmal verwitwet und hat zwei Töchter.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rolf-Dieter_Krause

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s