Gefühlserkennung: Die Vermessung der Gefühle | ZEIT ONLINE

Nicht nur die App zur Bestimmung des Glückspegels wird es geben. Die Software könnte uns auch sagen, worüber wir uns freuen, was uns erregt oder nervt, wie oft wir in den letzten 24 Stunden gelacht haben, ob wir verliebt oder depressionsgefährdet sind – ähnlich wie die EnkeApp, die der DFB in dieser Woche vorstellte. Benannt nach dem ehemaligen Nationaltorwart Robert Enke, der sich aufgrund einer Depression das Leben nahm, soll sie die Stimmungslage des Handybesitzers abfragen und ihn im Notfall mit einer Beratungshotline verbinden. Das Beispiel zeigt: Computer werden immer einfühlsamer. Und die Kunst, Gefühle zu verstehen, ist bald nicht mehr allein dem Menschen vorbehalten.

http://www.zeit.de/2016/43/gefuehlserkennung-affektive-informationen-emotionen-analyse

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s