Autogramm Mercedes Maybach G 650 Landaulet: Prinz Protz – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Auto

Bei solchen Finessen im Fond wird das Fahren vergleichsweise nebensächlich. Dabei ist der Antrieb ähnlich imposant wie der Aufbau. Unter der hohen Haube säuselt nämlich der stärkste Motor, den Mercedes aktuell zu bieten hat: der Zwölfzylinder aus der S-Klasse. Aus sechs Litern Hubraum mobilisiert das Aggregat eine Leistung von 630 PS und ein maximales Drehmoment von 1000 Nm. Trotz eines Fahrzeuggewichts von 3,3 Tonnen werden damit eine Beschleunigung von 0 auf 100 in weniger als sechs Sekunden und eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h möglich.

Das muss man wissen: Das Mercedes Maybach G 650 Landaulet wurde binnen zwei Jahren entwickelt und bedient sich aus einem großen Baukasten. Die Portalachsen zum Beispiel kommen von Typ 4×4-Quadrat, das Verdeck ist ein Ersatzteil des vor zwei Jahren eingestellten G-Klasse Cabrios und die Sitzanlage im Fond samt dem riesigen Mitteltunnel, den Klapptischen und dem Barfach mit silbernen Champagnerkelchen stammt aus der S-Klasse. Nur die Karosserie selbst ist eine eigene Entwicklung. Schließlich hat Mercedes den Radstand des G-Modells um 60 Zentimeter gestreckt, um im Fond Raum zum Lümmeln und zum Stehen bei Paraden oder Safaris schaffen.

http://m.spiegel.de/auto/fahrberichte/a-1134278.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=&ref=recom-outbrain

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s