Atomares Wettrüsten oder nicht? – Trumps Präsidentschaft – FAZ

These 3: Amerika muss Atommacht Nummer eins sein

Russland wie die Vereinigten Staaten modernisieren gerade ihre Atomstreitkräfte. Handlungsbedarf dazu besteht auf beiden Seiten. Teile ihrer Arsenale liefen Gefahr, zu verrotten. Die amerikanischen Nuklearstreitkräfte befinden sich mitten in einem eine Billion Dollar schweren Modernisierungsprogramm, das auf 30 Jahre ausgelegt ist und von Interkontinentalraketen über Bomber bis zu Atom-U-Booten alle Bestandteile der nuklearen „Triage“ erneuern soll.

Sicherzustellen, dass Amerika die Nummer eins unter den Atomstreitkräften bleibt, könnte in einer zurückhaltenden Deutung lediglich bedeuten, das gewaltige Programm fortzuführen, gegebenenfalls geringfügig aufgestockt oder beschleunigt. Denkbar ist jedoch auch, dass Donald Trump die Schlagkraft der eigenen Nuklearstreitkräfte deutlich steigern will. Das könnte eine Vergrößerung der Zahl der aktiven oder in Reserve gehaltenen Atomsprengköpfe bedeuten. Trump könnte aber auch auf die Entwicklung schnellerer und wirkungsmächtiger Waffensysteme abzielen, vielleicht sogar über die Stationierung von Kurzstreckenraketen in Osteuropa nachdenken. Ein gefährlicher Plan, der, sollte es nicht vorher zu einer neuen Einigung mit Russland kommen, vermutlich in ein neues Wettrüsten zwischen Amerika und Russland münden würde. Die Zahl der Szenarien, die zu einem nuklearen Schlagabtausch führen könnten, würde steigen.

http://m.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-wladimir-putin-aeussern-sich-zu-atomwaffen-14893453.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s