Roman Grill als Spielerberater von Philipp Lahm. – Seite 2 – Sport

 GRILLS Fußballer müssen Yoga machen. Eine halbe Stunde täglich, das macht er selbst so. Alle 16 Spieler, die er betreut, ohne Ausnahme. Der Yogalehrer fliegt alle zwei Monate aus Cambridge ein, um die Spieler zu kontrollieren. Welcher 15-Jährige hat schon Lust auf Yoga nach dem Training, nach den Hausaufgaben für die Schule? 

Philipp Lahm absolviert bis heute das tägliche Programm, das der niederländische Yogalehrer aus Cambridge eigens für Grills Fußballer zusammengestellt hat. 16 Dehnungsübungen, die am besten ein, zwei Stunden nach dem Spiel durchgeführt werden. Sie fördern die Regeneration. Er macht sie seit Beginn seiner Karriere, und er glaubt, dass er deswegen nie verletzungsanfällig war. Dabei ist Lahm der Nationalspieler mit den meisten Einsätzen pro Saison. Seine Übungen lässt er nie ausfallen. Selbst nicht, wenn er nach Champions-League-Spielen erst nachts um zwei Uhr nach Hause oder ins Hotelzimmer kommt. 

Jozef Wiewel, der Yogalehrer, hat früher Frank Rijkaard, Paolo Conti und Soren Lerby bei den großen Vereinen Europas Yoga beigebracht. Auf einen Vollzeitjob hat er mit 55 Jahren keine Lust mehr. Für Grill arbeitet er gern, weil »Roman sich intelligente Spieler aussucht«. 

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/37491/2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s