Australian Open: Mischa Zverev wirft Weltranglistenersten Murray aus dem Turnier – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Sport

Nach seinem Meisterstück blieb Mischa Zverev sekundenlang ganz ruhig, dann schlug er einen Ball in den blauen Sommerhimmel: Der 29 Jahre alte Hamburger erreichte mit einem 7:5, 5:7, 6:2, 6:4 gegen den Weltranglisten Andy Murray das Viertelfinale der Australian Open.

Zverev hatte nach dem Match Tränen in den Augen. „Dieser Sieg bedeutet die Welt für mich. Ich weiß nicht, wie ich das geschafft habe. Es war schwierig, ruhig zu bleiben“, sagte er.

Zverev ist der erste deutsche Spieler seit Tommy Haas 2007, der in Melbourne die Runde der letzten Acht erreicht. In seinem ersten Grand-Slam-Viertelfinale überhaupt trifft er am Dienstag auf den viermaligen Australien-Champion Roger Federer aus der Schweiz oder den Japaner Kei Nishikori (Nummer fünf der Weltrangliste). Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien war bereits in der zweiten Runde gescheitert. Auch Zverevs kleiner Bruder Alexander, der als große deutsche Tennishoffnung gilt, ist bereits ausgeschieden – gegen den Spanier Rafael Nadal.

http://m.spiegel.de/sport/sonst/a-1131123.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s